Judith Siegmund :: Visual Art, Conceptual Art, Philosophy

Oneliner


(Fotoserie) 1999/2000

 


Oneliner - so nennt man im anglizistischen Sprachraum Cartoons, deren Pointe sich durch Zusammenwirken von einer einzeiligen Unterschrift unter einer Bildreihe unmittelbar erschließt. Oneliner - so nennt die seit 1993 in Berlin lebende Konzeptkünstlerin Judith Siegmund ihre Fotografien ... Bewußt lehnt die 33jährige ihre großformatigen Bilder an die Ästhetik der Werbung an. Doch anstelle von Suggestion tritt bei ihr die Subversion. Da posiert die Künstlerin etwa in edlem Zwirn wie ein Fotomodell; die Aufschrift ‚struggle for difference' entlarvt das Bild als Abrechnung mit dem von der Werbung proklamierten Diktat der Exklusivität. Vielschichtig konterkariert Siegmund in ihren Arbeiten Text und Fotografie: Gewollt-gekonnte Lifestyle-Optik an der Oberfläche trifft bei ihr auf die verwirrende Doppelbödigkeit der Sprache.

Die Welt, April 1999

Die Maße der farbigen Bilder liegen im Bereich 80 x 100 und 100 x 130 cm.