Judith Siegmund :: Visual Art, Conceptual Art, Philosophy

Aktuell




Lehre und Forschung an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart


www.hmdk-stuttgart.de/unsere-hochschule/personenverzeichnis/personen/judith-siegmund; https://campusgegenwart.de


Einstein-Forschungsvorhaben an der Universität der Künste Berlin


www.udk-berlin.de/autonomie-und-funktionalisierung



Zweck und Zweckfreiheit


Zum Funktionswandel der Künste im 21. Jahrhundert     -> eben erschienen.

Taschenbuch / E-book

 

 



Aktuelle Vorträge


Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Kunst und Ethik“, Institut für Philosophie, Universität Stuttgart, 14. Januar 2020.

Vortrag auf der Abschlusskonferenz des Einstein-Forschungsvorhabens „Autonomie und Funktionalisierung“, UdK Berlin, 21.-23. Nov. 2019.

Vortrag auf der Tagung „Ästhetik digitaler Medien“ Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, 11./12. Oktober 2019.

„Kunst und Kunstbegriff. Über das Verhältnis von künstlerischem Handeln und Kunstphilosophie“, Antrittsvorlesung an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst, 15. Mai 2019, 18 Uhr.

Teilnahme am Panel "Performativitat und Performance in den Kuensten" mit Barbara Gronau, Nik Haffner, Ariane Jeßulat, Daniel Ott, Judith Siegmund (HMDK Stuttgart), Mathilde Ter Heijne, im Rahmen von "Künste lehren VI", UdK Berlin, 2. Mai 2019.

"Kunst und Design", Impulsvortrag auf dem Symposium "Positionen der Designtheorie", Hochschule für angewandte Wissenschaften Hamburg, 1. Februar 2019. www.haw-hamburg.de/themendienst/aktuelle-ausgabe

"Too Little Too Much?" Reflections from Artistic Perspective, Universiteit Leiden, Arts Media and Society programme, 29. Oktober 2018.

Eröffnung der Ausstellung "Re/Enactment. Nachbilder des Dreißigjährigen Krieges" von Till Ansgar Baumhauer in der Städtischen Galerie im Kornhaus Kirchheim/Teck, am 23. September 2018, 17 Uhr. https://kornhausgaleriekirchheim.wordpress.com

"Empathie im künstlerischen Prozess – Selbstzweck oder künstlerisches Mittel?" Vortrag im Rahmen von CORPOREALITY Über die Praxis von Empathie und Verkörperung | On practicing empathy and embodiment, Museum Folkwang Essen, 21.-23. September 2018.   www.museum-folkwang.de/fileadmin/_BE_Gruppe_Folkwang/Bilder/Forschung/Corporeality/Flyer_Corporeality.pdf

Vortrag "Musikalische Arbeit zwischen Herstellen und Ausführen" im Rahmen der 72. Frühjahrstagung des Instituts für Neue Musik und Musikerziehung "Erkundungen. Gegenwartsmusik als Forschung und Experiment", Darmstadt, 4.-7. April 2018. >> zum Tagungsprogramm

Teilnahme am X. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Ästhetik mit dem Panel "Funktionalität der Künste. Aktuelle Perspektiven", 14. bis 17. Februar 2018, Offenbach, www.dgae.de

Vortrag „Kunst und Design im Wechselverhältnis von Funktionalität und Nichtfunktionalität“ auf der Tagung „Was war Design?“, Institut für Geschichte und Theorie der Gestaltung, Universität der Künste Berlin, 8./9. Dezember 2017. institut-fuer-geschichte-und-theorie-der-gestaltung/veranstaltungen-am-igtg/was-war-desig

Vortrag „Über das Verhältnis von Arbeit und Kunst aus theoriegeschichtlicher Perspektive“ auf der Tagung „Arbeitswelten/Arbeitweisen“ an der Hochschule Luzern, 30. November - 1. Dezember 2017. www.hslu.ch/de-ch/design-kunst/studium/studienuebergreifende-module/theorie/herbstsemester/th-ringvorlesung


Berliner Zusammenhänge


Künstlerische Praxis der Neunziger, Vorträge, Lesung und Podiumsdiskussion, 4.November 2018

Silent Green Kulturquartier, Gerichtstraße 35, 13347 Berlin, Einstein-Forschungsvorhaben "Autonomie und Funktionalisierung" www.udk-berlin.de/autonomie-und-funktionalisierung

 



ÜBER PERFORMANCE


Vortrags- und Gesprächsreihe an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart im Wintersemester 2018/19, mittwochs 18 Uhr

www.campusgegenwart.de