Judith Siegmund :: Visual Art, Conceptual Art, Philosophy

Aktuell




Lehre und Forschung an der Zürcher Hochschule der Künste


www.zhdk.ch/person/prof-dr-judith-siegmund-209154

Weiterhin verbunden dem CAMPUS GEGENWART an der HMDK Stuttgart: https://campusgegenwart.de


Rezension


Nina Tessa Zahner: Judith Siegmund, Zweck und Zweckfreiheit. Zum Funktionswandel der Künste im 21. Jahrhundert, in: Areté. International Journal of Philosophy, Human & Social Sciences   Le frontiere dell´agire tra arte, filosofia e politica (edit. by Camilla Croce/Charles Feitosa), Vol 6, Roma 2021.


Ästhetik des Designs


Schwerpunkt Zeitschrift für Ästhetik und allgemeine Kunstwissenschaft

Link zum Meiner Verlag



Neuverhandlungen von Kunst


Diskurse und Praktiken seit 1990 am Beispiel Berlin (zus. mit Birgit Eusterschulte, Susanne Hauser, Christian Krüger, Heimo Lattner, Annette Maechtel, Ildikó Szántó), Transkript 2020, www.transcript-verlag.de



Funktionen der Künste


Transformatorische Potentiale künstlerischer Praktiken, Metzlerverlag Stuttgart 2020, zus. mit Birgit Eusterschulte und Christian Krüger. www.springer.com/de/book/9783476049261

mit Beiträgen von Sabeth Buchmann, Georg W. Bertram,  Tom Holert,  Philipp Kleinmichel und Karen van den Berg,  Daniel Martin Feige, Andreas Lang, Christian Krüger, Sven Lütticken, Kirsten Maar, Judith Siegmund, Matthias Warstat



Hacking the Computable. Zur ästhetischen Kritik digitaler Rationalität


Tagung, 16.-18. Januar 2020, HMDK Stuttgart, in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Ästhetik, dem Forum Digitalisierung der Gesellschaft für Medienwissenschaft, der Zürcher Hochschule der Künste, der ABK Stuttgart, gefördert von der Thyssenstiftung

Programm



Künstlerische Praxis zwischen Autonomie und Funktionalisierung


Abschlusstagung des Einstein-Forschungsvorhabens, an der Universität der Künste Berlin, 21. - 23. November 2019 Programm (Pdf)

www.udk-berlin.de/autonomie-und-funktionalisierung



Zweck und Zweckfreiheit


Zum Funktionswandel der Künste im 21. Jahrhundert  

Link zur Verlagsseite

 



Aktuelle Vorträge


Fast alle geplanten Vorträge wurden Corona-bedingt abgesagt. Dennoch geplant:

Archimedischer Punkt und Zweckbegriff in Ahrendts Handlungsentwurf im Fall des künstlerischen Handelns, auf der Tagung „Arendts Kritik am „archimedischen Punkt“ – Erscheinungsraum einer nicht gegebenen Welt, Leibnitz-Zentrum für Literatur-und Kulturforschung Berlin, 2.7. – 3.7. 2021;  www.zfl-berlin.org/veranstaltungen-detail/items/arendts-kritik-am-archimedischen-punkt.html

Diskussionforum: Ästhetik – ein europäischer Wissensmodus? auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Ästhetik, ZHdK Zürich, Juli 2021, zus. mit Michaela Ott, Marita Tatari, Abiodun Akande (Faculty of Arts, University of Lagos)
 und Parul Dave Mukherji (School of Arts and Aesthetics, Jawaharlal Nehru University, New Delhi;    www.dgae.de/wp-content/uploads/2020/05/Programm_DGAE.pdf

Einige Gedanken zur Geschichte und Theorie der Rhythmik, HMDK Stuttgart, Elementare Musikpädagogik, 19. Mai 2021, 11 Uhr (Zoom)

"Das Wissen der Künste ist ein Verb", Abschlusstagung des Graduiertenkollegs das Wissen der Künste, Universität der Künste Berlin, 7./8. Mai 2021.

 

Von Ideologiekritik bis Mikropolitik – Politikbegriffe kompositorischen Handelns im zeitlichen Wandel, Gespräch mit Nicolaus A. Huber, Mathias Spahlinger und Martin Schüttler, 3. April 2020, 18 Uhr, HMDK Stuttgart

Moderation des Workshops: Ästhetischer Widerstand in der Filmpraxis, Konferenz„ Cinema plural“ und Podiumsdiskussion, 19.02.2020, im Rahmen von „Woche der Kritik“, Theaterdiscounter, Klosterstraße Berlin

Diskussion zum Buch "Zweck und Zweckfreiheit. Zum Funktionswandel der Künste im 21. Jahrhundert" im Thomasius-Club Leipzig im Café Alibi, www.thomasius-club.de, 12. Februar 2020.

Teilnahme an "Pasticcio/Pastiche-Verfahren in den Künsten der Gegenwart" – Podiumsdiskussion, Alfried Krupp-Kolleg Greifswald, 10. Februar 2020.

"Design als Prozess", Vortrag auf der Tagung Philosophie des Design, Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart, 3.-5- Februar 2020.

"Wer oder was entscheidet über die Moralität künstlerischer Handlungen?" Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Kunst und Moral“, Institut für Philosophie, Universität Stuttgart, 14. Januar 2020.

"Künstlerisches Handeln und der Funktionswandel der Künste", Vortrag auf der Abschlusskonferenz des Einstein-Forschungsvorhabens „Autonomie und Funktionalisierung“, UdK Berlin, 21.-23. Nov. 2019.

"Ästhetik und Ästhetisierung ", Vortrag auf der Tagung „Ästhetik digitaler Medien“ Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, 11./12. Oktober 2019.

„Kunst und Kunstbegriff. Über das Verhältnis von künstlerischem Handeln und Kunstphilosophie“, Antrittsvorlesung an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst, 15. Mai 2019, 18 Uhr.

Teilnahme am Panel "Performativitat und Performance in den Kuensten" mit Barbara Gronau, Nik Haffner, Ariane Jeßulat, Daniel Ott, Judith Siegmund, Mathilde Ter Heijne, im Rahmen von "Künste lehren VI", UdK Berlin, 2. Mai 2019.

"Kunst und Design", Impulsvortrag auf dem Symposium "Positionen der Designtheorie", Hochschule für angewandte Wissenschaften Hamburg, 1. Februar 2019. www.haw-hamburg.de/themendienst/aktuelle-ausgabe

"Too Little Too Much?" Reflections from Artistic Perspective, Universiteit Leiden, Arts Media and Society programme, 29. Oktober 2018.

Eröffnung der Ausstellung "Re/Enactment. Nachbilder des Dreißigjährigen Krieges" von Till Ansgar Baumhauer in der Städtischen Galerie im Kornhaus Kirchheim/Teck, am 23. September 2018, 17 Uhr. https://kornhausgaleriekirchheim.wordpress.com

"Empathie im künstlerischen Prozess – Selbstzweck oder künstlerisches Mittel?" Vortrag im Rahmen von CORPOREALITY Über die Praxis von Empathie und Verkörperung | On practicing empathy and embodiment, Museum Folkwang Essen, 21.-23. September 2018.   www.museum-folkwang.de/fileadmin/_BE_Gruppe_Folkwang/Bilder/Forschung/Corporeality/Flyer_Corporeality.pdf

Vortrag "Musikalische Arbeit zwischen Herstellen und Ausführen" im Rahmen der 72. Frühjahrstagung des Instituts für Neue Musik und Musikerziehung "Erkundungen. Gegenwartsmusik als Forschung und Experiment", Darmstadt, 4.-7. April 2018. >> zum Tagungsprogramm

Teilnahme am X. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Ästhetik mit dem Panel "Funktionalität der Künste. Aktuelle Perspektiven", 14. bis 17. Februar 2018, Offenbach, www.dgae.de

Vortrag „Kunst und Design im Wechselverhältnis von Funktionalität und Nichtfunktionalität“ auf der Tagung „Was war Design?“, Institut für Geschichte und Theorie der Gestaltung, Universität der Künste Berlin, 8./9. Dezember 2017. institut-fuer-geschichte-und-theorie-der-gestaltung/veranstaltungen-am-igtg/was-war-desig

Vortrag „Über das Verhältnis von Arbeit und Kunst aus theoriegeschichtlicher Perspektive“ auf der Tagung „Arbeitswelten/Arbeitweisen“ an der Hochschule Luzern, 30. November - 1. Dezember 2017. www.hslu.ch/de-ch/design-kunst/studium/studienuebergreifende-module/theorie/herbstsemester/th-ringvorlesung


ÜBER PERFORMANCE


Vortrags- und Gesprächsreihe an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart im Wintersemester 2018/19, mittwochs 18 Uhr

www.campusgegenwart.de