Judith Siegmund :: Visual Art, Conceptual Art, Philosophy

Aktuell




Lehre und Forschung an der Zürcher Hochschule der Künste


www.zhdk.ch/person/prof-dr-judith-siegmund-209154

www.zhdk.ch/forschung/aesthetik

Weiterhin verbunden dem CAMPUS GEGENWART an der HMDK Stuttgart: https://campusgegenwart.de


Handbuch Kunstphilosophie


Utb-Verlag Stuttgart 2022. https://elibrary.utb.de/doi/book/10.36198/9783838558417

 



Hannah Arendt und die Weltlichket der Künste


Tagung in Zusammenarbeit mit der Kritischen Gesamtausgabe Hannah Arendt

17.–19.11.2022, Zürich, ZHdK

www.zhdk.ch/forschung/aesthetik

 



Verschwörung, Fake und Gewissheiten


Fragen zum Beitrag der Künste und ihrer Theorien in Zeiten des gesellschaftlichen Wandels

Jahrestagung des Doktoratsprogramms Epistemologien ästhetischer Praktiken, 28.–30.10.2022, Zürich

www.tagungeap.ch

 



Ausstellungsbeteiligung "Decapitalize Humanity"


Ausstellung im Projektraum des Deutschen Künstlerbunds, 8. April - 3. Juli 2022 www.kuenstlerbund.de



Rezension


Nina Tessa Zahner: Judith Siegmund, Zweck und Zweckfreiheit. Zum Funktionswandel der Künste im 21. Jahrhundert, in: Areté. International Journal of Philosophy, Human & Social Sciences   Le frontiere dell´agire tra arte, filosofia e politica (edit. by Camilla Croce/Charles Feitosa), Vol 6, Roma 2021.



Zweck und Zweckfreiheit


Zum Funktionswandel der Künste im 21. Jahrhundert  

Link zur Verlagsseite

 



Aktuelle Vorträge


Experience and Action, Beitrag zu "Attention and Action in Aesthetic Experiences", Talk and Workshop with Bence Nanay 30. Nov./1. Dez. 2022, Universié de Fribourg, Département de Philosophie, www.unifr.ch/philosophie/de/news-und-events/agenda/?eventid=12520

Ästhetiken der Verschränkung im 18. Jahrhundert und postkoloniale Theorien der Künste - zusammengelesen im Kontext künstlerischen Handelns; Vortrag auf der Tagung "Plurale Verschränkungen", Jahrestagung der AG Kunstsoziologiein der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, 13.-14. Oktober 2022, Humboldt-Universität zu Berlin, Programm Bild

Zur Evidenz der Kunst, Vortrag auf der 5. Jahrestagung der Wissenschaftlichen Fachgesellschaft für Künstlerische Therapien "Evidence of Art Art of Evidence"
10. & 11. November 2022, Hochschule für Wirtschaft und Umwelt, Nürtingen-Geislingen

Zum Gap zwischen Screen-bzw. Soundgestaltung und rezeptionsästhetischer Theorie der Unentscheidbarkeit, Vortrag im Workshop "Was ist Medienästhetik?" des Internationalen Jahrbuchs für Medienphilosophie, ZHdK, Mai 2022

Archimedischer Punkt und Zweckbegriff in Ahrendts Handlungsentwurf im Fall des künstlerischen Handelns, auf der Tagung „Arendts Kritik am „archimedischen Punkt“ – Erscheinungsraum einer nicht gegebenen Welt, Leibnitz-Zentrum für Literatur-und Kulturforschung Berlin, 2.7. – 3.7. 2021;  www.zfl-berlin.org/veranstaltungen-detail/items/arendts-kritik-am-archimedischen-punkt.html

Diskussionforum: Ästhetik – ein europäischer Wissensmodus? auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Ästhetik, ZHdK Zürich, Juli 2021, zus. mit Michaela Ott, Marita Tatari, Abiodun Akande (Faculty of Arts, University of Lagos)
 und Parul Dave Mukherji (School of Arts and Aesthetics, Jawaharlal Nehru University, New Delhi;    www.dgae.de/wp-content/uploads/2020/05/Programm_DGAE.pdf